Fundstück: transform – Magazin für das Gute Leben

Heute mal ein Fundstück, das nicht nur uns guten Input geben kann, sondern dem wir erstmal helfen können in die Welt zu kommen. Auf der Crowdfunding-Plattform Startnext benötigt gerade das Zeitschriften-Projekt „transform – Magazin für das Gute Leben“ unsere Unterstützung.

Die Macherinnen und Macher wollen damit Menschen erreichen, „die es satt haben, zu hören und zu lesen, was alles nicht geht. Die wissen wollen, wie es nun weitergehen soll. Und dabei nicht auf ein schönes Leben verzichten wollen.“.

Alles Fragen, die sich auch die Zeitgenossen stellen und als wären tatsächlich wir gemeint, geht es in der ersten Ausgabe unter dem Titel „Wir schmeißen hin!“ um der Thema „Arbeit“ und unser Umgang mit unser Umgang damit. Sehr empfehlenswert! Deshalb spendet reichlich und macht so dieses aufregende Projekt möglich!

Screenshot Transform

Fundstücke: Hartmut Rosa Resonanz

Vielen Dank an unsere Zuhörer Detlev und Ernstel die uns diese beiden Funstücke zu Hartmut Rosas “Resonanz” zu sendeten:

Im Text steht nicht viel Neues, der Film weiter unten ist aber erfrischend
http://zeitraeume.hypotheses.org/160#more-160

Deutschlandradio, Hörsaal vom 26.04.2015
Direkter Link zu mp3, da die Internetseite nicht mehr aufzufinden ist:

Fundstück „Mein Lehnsherr liest meine E-Mails“

Auf der re:publica 2015 habe ich den Vortrag „Mein Lehnsherr liest meine E-Mails“ von Martin Fischer (@nitramred), Cornelis Kater (@modnerd) und Sven Sedivy (@graphorama) in dem sie ein alternatives Europa vorstellen.

Die Französische Revolution hat es nie gegeben, Deutschland ist nach wie vor ein hilfloses Gebilde aus über 160 Kleinstaaten und das einzig verlässliche Digitalnetz betreibt die Kirche und dort kann nur moralisch einwandfreier Content verteilt werden.

Eine verrückte Zeitreise in ein alternatives 2015 ohne EU, einheitliche Standards und offenen Grenzen.

Screenshot_rpWebsite