Fundstück: Chancen in der Griechenlandkrise

Wir sind kein politischer Blog! Fakt ist aber, dass uns das aktuelle Geschehen in Griechenland nicht kalt lässt. Die Berichterstattung der letzten Monate war voll mit persönlichen Schicksalsschlägen. Z.B. Rentner, die nichts zu Essen haben und Ihre Medikamente nicht kaufen können, weil die Banken kein Bargeld oder kaum welches auszahlen.

In Griechenland passiert gerade das, was uns vielleicht noch bevorsteht. Das System „des Geldes“ bricht zusammen. Ich bin gespannt wie es in Europa weitergeht und welche Auswirkungen diese Krise auf die Griechen haben wird.

Fakt ist aber auch, dass in der Krise auch die Chance liegt sich neu zu erfinden, unabhängig zu machen, wie ein Phönix aus der Asche aufzuerstehen.
Wer weiß vielleicht wandern die Deutschen in 20 Jahren nach Griechenland aus?

Zu Chancen in der Krise gibt es auch sehr interessante Gedanken von misik.at (Blog von Robert Misik Journalist und Sachbuchautor) im folgen Film:

Fundstück: auch Minimalisten finden Umwege gut

love foodSchon mal zur Einstimmung auf das Interview mit Michael Klumb, hier ein Link zu einem sehr schönen Blogbeitrag von ihm zum Thema Umwege im Minimalismus.
Lest auch die Kommentare! Die sind toll!
Dort bekommen Themen wie Konsum und Essen ein und denselben Hintergrund. Welcher das genau sein soll, werde ich dann Michael im Interview fragen.

Vorschläge für Fragen zum Interview sind sehr willkommen!
Am Besten über die Kommentarfunktion einreichen. Danke!

Hier weitere Projekte von Michael Klumb zum Thema Minimalismus:
www.minimalismus-leben.de
www.minimalismus-Stammtisch.de
www.minimalismus-Podcast.de

Fundstücke: Familiäre Hamsterräder

Familie und Zeitorganisation ist ja immer wieder ein Thema bei uns. Hier mal ein ganzer Komplex, der verschiedene Aspekte und Gedankengänge dazu bündelt. Einerseits die Folge 33 des Lila Podcast, in der Katrin Rönicke und Barbara Streidl sich dazu austauschen, andererseits der Radioessay „Mutter, Vater, Staat“ von Rainer Stadler, der eine ganz andere Sicht auf das Thema hat. Und außerdem eine Artikel aus der FAZ der sich mit den geplanten 24-Stunden-Kitas beschäftigt, die doch sehr an die Kinderdepots aus Michael Endes „Momo“ erinnern.

Macht Euch ein eigenes Bild und kommentiert dazu. Wie sind Eure Erfahrungen mit eigenen Kindern? Wo liegen für Euch die Konfliktlinien? Was sind mögliche Lösungen?

Auswege: Minimalisten Treffen / Hörer-Treffen in Bielefeld

KaffeklatschEin Erfahrungsaustausch (oder Kaffeeklatsch) mit Gleichgesinnten zu den Themen:

Zeitwohlstand, Hamsterräder, Minimalismus, „Simlplify your live“, Downsizing, Downshifting, materiellen Ballast loswerden, Platz schaffen im Leben

Am Samstag den 12.09.2015 ab 17 Uhr
im Moccaklatsch , Bielefeld Innenstadt

Anmeldung ist ganz wichtig!

weiteres in meinem Blog

Fundstück: Fang an zu Leben!

Ein Vortrag von Dr. Rebekka Reinhard – Die Kunst des Irrens

Grundsätzlich hat der Film die Botschaft: Fang an zu Leben. Hab keine Angst davor Fehler zu machen! Es ist sogar gut auch mal vom Weg abzukommen!

Frau Dr. Reinhard hat auch einen wunderbaren Blog mit schönen philosophischen Essays.