Auswege: umweltbewusstes Leben

CO2 VerbrauchCO2 Verbrauch als entscheidende Größe eines nachhaltigen Lebensstiles.

Ich befinde mich gerade in Vorbereitung auf die nächste Sendung (Folge 29).
Wie schon von Branko in der Folge 28 erwähnt, bezieht sich Niko Paech auf den Emissionsverbrauch jedes einzelnen von uns. In seinem Buch „Befreiung vom Überfluss“ im Kapitel 4 (…die Mär vom grünen Wachstum) macht er deutlich wie umweltbewusstes Leben tatsächlich bemessen werden sollte: nach dem persönlichem Verbrauch/Ausstoß von CO2.

Spaßeshalber habe ich meinen Verbrauch mal mit der Hilfe eines online Rechners (Bundesamt für Umwelt) durchgerechnet.
Ich liege aktuell bei ca 6,6 t für 2015. Der deutsche Durchschnitt bei ca. 11 t. Was wir pro Person verbrauchen dürfen: 2,5 t.

Ein Gedanke zu „Auswege: umweltbewusstes Leben

  1. Liebe Zeitgenossen!

    Hatte das Vergnügen Herrn Paech schon mal live in einem Vortrag zuzuhören. Klingt alles so logisch, wenn man das präsentiert bekommt. Ist halt ein schwieriger Weg alles auch umzusetzen.

    Auf Flugreisen verzichte ich nun schon seit längerer Zeit, vor allem auch deshalb, weil mir die modernen Shoppingzentren mit angeschlossenem Terminal schlichtweg ein Gräuel sind. Hinzu kommt das ganze Abfertigungs-Sicherheits-Prozedere. Stattdessen bin ich auf den Geschmack von Weitwanderungen gekommen, die Erlebnisse dabei bleiben viel besser im Gedächtnis haften.

    Noch ein kleiner Hinweis: In meiner unmittelbaren Umgebung (Tirol) findet nächstes Jahr ein Symposium zum Thema „Reisen zwischen Mobilität und Verweigerung” auf dem Programm. Mit dabei auch der von euch rezitierte Hartmut Rosa. 🙂
    Hier der Link: http://www.soelden.com/denken-im-eis

    Schönen Gruß aus dem winterlichen Süden

    Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.