Fundstücke: Niko Paech glaubt nicht an die Apokalypse

Niko PaechDas philosophische Radio im WDR5 ist grundsätzlich ein interessanter Podcast.
Diese Sendung dürfte aber besonders interessant sein.

Niko Paech
Überfällig? – die Idee vom ewigen Wachstum

Ich war sehr verwundert zu hören, dass Niko Paech nicht an eine Apokalypse glaubt.
Das klang für mich in seinem Buch „Befreiung vom Überfluss“ noch ganz anders!
Dazu mehr auch in unseren Podcast-Folgen 27-30.

Fundstücke: eine Sammlung (Nov – Dez 2015)

weiterhörenMeine persönliche Empfehlung zum Weiterhören:

Die Hymne der aktuellen Minimalismus-Bewegung schlechthin: Silbermond “leichtes Gepäck” (YouTube)


Supershirt – Kauft weniger ein (YouTube), der Song wurde bereits 2007 veröffentlicht (Frühaufsteher!)


K.I.Z. – Hurra die Welt geht unter ft. Henning May,
Zitat: “auf den Trümmern das Paradies”. Botschaft: Keine Angst vom Weltuntergang! Dieser Song gibt mir aktuell sehr viel Kraft.


Neues von Hartmut Rosa:
Wir erleben aktuell einen Zusammenbruch der Resonanz in unserer Gesellschaft. Dies zeigt sich aktuell in der Zunahme der Depressionen, so sinngemäß Hartmut Rosa in diesem Vortrag auf SWR2 (mp3).
Besonders interessant finde ich seine Meinung zum Umgang mit Social Media. Die Nutzung dieser deutet Rosa als eine Resonanz-Suche mit der Welt.
Vor der Lösung des Problems in der Ökonomie (bezogen auf Postwachstum vermutlich) sollten wir uns der Soziologie der Weltbeziehungen anschauen. Darüber hinaus macht er einen Aufruf die eigene persönliche Resonanzerfahrung zu entdecken (zu erfühlen).
Mit Hartmut Rosa haben wir eine besondere Verbindung. Mit seinem Buch Beschleunigung. Die Veränderung der Zeitstrukturen in der Moderne., hat er diesen Podcast enorm beeinflusst. Wir empfehlen dazu die Folgen 1-4 und 18.

Fundstücke: eine Sammlung (Okt 2015)

IMG_20140929_144036_wm 1Eine Sammlung der uns zugesendeten Publikationen als Empfehlung zum Weiterhören

Danke für diese (und viele andere) Hinweise via Twitter an:

@noxymo, @dalaimoc, @andereLampe, @culinaricast, @blackmac42


Cabaret und Satire
Christoph Sieber: Hoffnungslos optimistisch 20.09.2015 – 3sat Festival 2015 – Bananenrepublik

Kritik an „Pseudo Umweltfreundlichkeit“
Forschergeist Podcast, Sendung 19„Cradle To Cradle“

Wenn Gesellschaften zu komplex werden, zerstören sie sich selbst!
Omega Tau Podcast, Sendung 184 „Societal Complexity and Collapse“ (in Englisch)

Thema Depression- Ein Interview mit einem Betroffenen
Wrint zur Person Podcast, Sendung 476 Sven Menckes Kopfsache

Fundstück: gute Gefühle verkaufen

Auf Twitter entdeckt und hier direkt an Euch weitergeleitet.

Es geht darum, dass uns ständig irgendetwas verkauft wird.
Die optimale mentale Einstellung, die Diät die uns aktiv macht, das Produkt welches uns das Leben rettet.
Gibt alles nicht! Schaltet einfach Euren Verstand ein! Geht in Euch!

Zitat: “Step away from your credit card and nobody will get hurt.”

Der Mensch

photo by Eugenia AllerdingsDer Mensch.
Er opfert seine Gesundheit, um Geld zu verdienen. Wenn er es hat, opfert er sein Geld, um seine Gesundheit zurückzuerlangen. Und er ist so auf die Zukunft fixiert, dass er die Gegenwart nicht genießt. Das Ergebnis ist, dass er weder die Gegenwart, noch die Zukunft lebt. Er lebt so, als ob er nie sterben würde und schließlich stirbt er, ohne jemals richtig gelebt zu haben.
Zitat vom Dalai Lama

Fundstück: Niko Peach, Portrait und kurze Übersicht

In Vorbereitung zu unserer nächsten Sendereihe
„Befreiung vom Überfluss“ von Niko Paech
haben wir einige Filme auf Youtube gefunden, die wir Euch nicht vorenthalten möchten:

Fundstück: Chancen in der Griechenlandkrise

Wir sind kein politischer Blog! Fakt ist aber, dass uns das aktuelle Geschehen in Griechenland nicht kalt lässt. Die Berichterstattung der letzten Monate war voll mit persönlichen Schicksalsschlägen. Z.B. Rentner, die nichts zu Essen haben und Ihre Medikamente nicht kaufen können, weil die Banken kein Bargeld oder kaum welches auszahlen.

In Griechenland passiert gerade das, was uns vielleicht noch bevorsteht. Das System „des Geldes“ bricht zusammen. Ich bin gespannt wie es in Europa weitergeht und welche Auswirkungen diese Krise auf die Griechen haben wird.

Fakt ist aber auch, dass in der Krise auch die Chance liegt sich neu zu erfinden, unabhängig zu machen, wie ein Phönix aus der Asche aufzuerstehen.
Wer weiß vielleicht wandern die Deutschen in 20 Jahren nach Griechenland aus?

Zu Chancen in der Krise gibt es auch sehr interessante Gedanken von misik.at (Blog von Robert Misik Journalist und Sachbuchautor) im folgen Film: