Fundstücke: Geldtheorie, Zinseszinsen als Problem …

Ergänzung vom 05.08.2015:
Wie in der Folge 24 angekündigt, hier der Link zum Film von Oliver Sachs.
Diesen Film nehmen wir als “Aufhänger” um über das Thema Geld im Zusammenhang mit dem Buch “Momo” von Michael Ende (Folge 21-25) zu sprechen.


Liebe Zuhörer,

aktuell sind wir in der Vorbereitung zu unserer (geplanten) Aufnahme am 29.07.15
Wie angekündigt möchten wir anhand des Buches “Momo” von Michael Ende die Problematik des “alternden Geldes” diskutieren bzw. Kritik üben am Wachstum und dem aktuellen Geldsystem inkl. Zinseszins.

Wenn Ihr auch etwas Input benötigt, folgendes fand ich sehr aufschlussreich:

  • Kurzes 17 Min Video (für Eilige unter Euch) mit Margrit Kennedy, die insgesamt zum Thema Geldtheorie (Kritik) 30 Jahre anredete, anschrieb, publizierte. Eine bemerkenstwerte Frau, finde ich!
  • “Polypoly” – ein Film zu alternativen regionalen Währungen
  • Was Schulden mit Sklaverei zu tun haben (Film)

Viel Spaß damit kann ich Euch leider nicht wünschen. Haltet Magen-Tee bereit 🙂
Gruß
Eugenia

2 Gedanken zu „Fundstücke: Geldtheorie, Zinseszinsen als Problem …

  1. Hallo Zeitgenossen,

    mal etwas anderes und wenn es wahrscheinlich auch nicht jedermanns Musikgeschmack trifft doch interessant zu sehen, dass man sich auch in Gesellschaftsbereichen in denen man das vielleicht weniger erwarten würde Gedanken zu euren Themen macht:

    Musikalisches Fundstück:
    https://www.youtube.com/watch?v=XTPGpBBwt1w

    Und noch eine interessante Doku über den Club of Rome, in der die Auswirkungen der Beschleunigung mit Hinblick auf den Ressourcenverbrauch gezeigt werden und die erschreckende Ohnmacht derjenigen, die versuchen das Thema ins öffentliche Bewusstsein zu rücken. Interessant fand ich die alternativen Lebensentwürfe, die darin vorgestellt wurden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.