Fundstücke: eine Sammlung (Nov – Dez 2015)

weiterhörenMeine persönliche Empfehlung zum Weiterhören:

Die Hymne der aktuellen Minimalismus-Bewegung schlechthin: Silbermond “leichtes Gepäck” (YouTube)


Supershirt – Kauft weniger ein (YouTube), der Song wurde bereits 2007 veröffentlicht (Frühaufsteher!)


K.I.Z. – Hurra die Welt geht unter ft. Henning May,
Zitat: “auf den Trümmern das Paradies”. Botschaft: Keine Angst vom Weltuntergang! Dieser Song gibt mir aktuell sehr viel Kraft.


Neues von Hartmut Rosa:
Wir erleben aktuell einen Zusammenbruch der Resonanz in unserer Gesellschaft. Dies zeigt sich aktuell in der Zunahme der Depressionen, so sinngemäß Hartmut Rosa in diesem Vortrag auf SWR2 (mp3).
Besonders interessant finde ich seine Meinung zum Umgang mit Social Media. Die Nutzung dieser deutet Rosa als eine Resonanz-Suche mit der Welt.
Vor der Lösung des Problems in der Ökonomie (bezogen auf Postwachstum vermutlich) sollten wir uns der Soziologie der Weltbeziehungen anschauen. Darüber hinaus macht er einen Aufruf die eigene persönliche Resonanzerfahrung zu entdecken (zu erfühlen).
Mit Hartmut Rosa haben wir eine besondere Verbindung. Mit seinem Buch Beschleunigung. Die Veränderung der Zeitstrukturen in der Moderne., hat er diesen Podcast enorm beeinflusst. Wir empfehlen dazu die Folgen 1-4 und 18.

Fundstück: gute Gefühle verkaufen

Auf Twitter entdeckt und hier direkt an Euch weitergeleitet.

Es geht darum, dass uns ständig irgendetwas verkauft wird.
Die optimale mentale Einstellung, die Diät die uns aktiv macht, das Produkt welches uns das Leben rettet.
Gibt alles nicht! Schaltet einfach Euren Verstand ein! Geht in Euch!

Zitat: “Step away from your credit card and nobody will get hurt.”

Fundstück: Chancen in der Griechenlandkrise

Wir sind kein politischer Blog! Fakt ist aber, dass uns das aktuelle Geschehen in Griechenland nicht kalt lässt. Die Berichterstattung der letzten Monate war voll mit persönlichen Schicksalsschlägen. Z.B. Rentner, die nichts zu Essen haben und Ihre Medikamente nicht kaufen können, weil die Banken kein Bargeld oder kaum welches auszahlen.

In Griechenland passiert gerade das, was uns vielleicht noch bevorsteht. Das System „des Geldes“ bricht zusammen. Ich bin gespannt wie es in Europa weitergeht und welche Auswirkungen diese Krise auf die Griechen haben wird.

Fakt ist aber auch, dass in der Krise auch die Chance liegt sich neu zu erfinden, unabhängig zu machen, wie ein Phönix aus der Asche aufzuerstehen.
Wer weiß vielleicht wandern die Deutschen in 20 Jahren nach Griechenland aus?

Zu Chancen in der Krise gibt es auch sehr interessante Gedanken von misik.at (Blog von Robert Misik Journalist und Sachbuchautor) im folgen Film:

Fundstück: auch Minimalisten finden Umwege gut

love foodSchon mal zur Einstimmung auf das Interview mit Michael Klumb, hier ein Link zu einem sehr schönen Blogbeitrag von ihm zum Thema Umwege im Minimalismus.
Lest auch die Kommentare! Die sind toll!
Dort bekommen Themen wie Konsum und Essen ein und denselben Hintergrund. Welcher das genau sein soll, werde ich dann Michael im Interview fragen.

Vorschläge für Fragen zum Interview sind sehr willkommen!
Am Besten über die Kommentarfunktion einreichen. Danke!

Hier weitere Projekte von Michael Klumb zum Thema Minimalismus:
www.minimalismus-leben.de
www.minimalismus-Stammtisch.de
www.minimalismus-Podcast.de

Fundstück: Kleidung produziert in Deutschland

Auf mehreren Kanälen wurden wir bereits auf das Textil-Unternehmen manomama.de hingewiesen. Hier werden die Produkte komplett in Deutschland produziert – vom Weben bis hin zum Nähen.

Screenshot_Manomama

In dem „Wrint“ Podcast mit Holger Klein erzählt die Gründerin Sina Trinkwalder über Ihre Beweggründe, Ideen und Hintergründe der Textilindustrie.

Also Fakt ist das meine nächste Jeans von manomama sein wird!

Gruß

Eugenia

Fundstück: Mit einer Weltreise dem Hamsterrad entkommen

IMG_20140929_144036_wm 1

Der Podcast „Das Ferngespräch“ ist ein Projekt von Alexander Schmid und Dirk Primbs. Der erstere kündigt seinen Job und begibt sich auf eine Weltreise, um seinen Hamsterrad zu entkommen und zu sich zu finden. Dirk Primbs bleibt vorwiegend in Deutschland und begleitet den Weltreisenden via Skype. Spanende Gespräche zwischen zwei Freunden. Ein Mix zwischen Reisebericht und Persönlichkeitsentwicklung. Weiterlesen

gibt es GUTE Hamsterräder?

… die Herausforderungen des Alltags…

Die letzten Wochen hatte ich viel Zeit mich in meinem Umfeld umzuhören und Feedback im direkten Gespräch zu erhalten. Dabei kam die Frage auf:

„Es gibt auch GUTE Hamsterräder, oder?“

Hier ist wohl eher ein Ritual gemeint. Der Unterschied für mich ist. Das die Hamsterräder für mich etwas negatives und vielleicht manchmal auch bedrohliches haben. Ein Ritual ist eine Angewohnheit, regelmäßiges Treffen etc. die mir emotional gut tun.
Weiterlesen