ZGP018 „Rosa | Beschleunigung | Rasender Stillstand“

zeitgenossen018Nach unserer langen Osterpause sind wir endlich wieder mit den Zeitgenossen auf Sendung. Dieses mal mit dem letzten Teil von Hartmut Rosas „Beschleunigung. Die Veränderung der Zeitstrukturen in der Moderne“.

Zuvor verrät Eugenia aber noch, wo sie in den letzten Wochen war und was das mit diesem Podcast zu tun hat. Und zum Schluß gibt es als Fundstück ein Video von Liz Danzico mit dem Titel „The Fringe Benefits of Quitting“.

Diese Folge anhören…

 

Außerdem haben wir eine Hausaufgabe für Euch: Für die nächste Sendung könnt Ihr schonmal aus dem Buch „Zeitwohlstand – Wie wir anders arbeiten, nachhaltig wirtschaften und besser leben“ ab Seite 40 das Kapitel „Suffizienz und Subsistenz: Therapievorschläge zur Überwindung der Wachstumsdiktatur“ von Niko Paech lesen.

Link zum Fundstück: Ein Video von Liz Danzico mit dem Titel „The Fringe Benefits of Quitting“.

4 Gedanken zu „ZGP018 „Rosa | Beschleunigung | Rasender Stillstand“

    • Hallo MINTiKi,
      vielen Dank für deinen Beitrag und dass Du unsere Diskussion auf Twitter in deinem Blog verarbeitet hast.
      Ich finde die Zusammenfassung zu Depression ist dir sehr gut gelungen!
      Liebe Grüße
      Eugenia

  1. Ich habe die Folge noch nicht zu Ende gehört, wollte aber der Eugenia für ihre Offenheit danken. Danke! 🙂 Ich bin jetzt nicht selbst betroffen, aber ich finde es immer ermutigend wenn Menschen offen über ihre “Schwächen” sprechen – in meinen Augen macht sie das stärker als jene, die mit ihren Stärken prahlen.

    Macht weiter so ihr Lieben … ich meinte: Machen Sie bitte weiter so! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.